logo

Contact Us

Email us at:

Vanessa: v.wunsch@berlinfashionstories.de

Laura: l.moritz@berlinfashionstories.de

For collaboration, press or any other inquiries write to info@berlinfashionstories.de

DSCN0130 klein

Highlands, Whiskey und Einwohner ohne Kältegefühl

Wir sind ein Modeblog. Weiß ich. Und insgeheim und natürlich nur hinter vorgehaltener Hand, freuen wir uns auch, wenn wir Fashionblogger genannt werden, obwohl wir da sonst super-lässig drüber stehen. Aber diesen hohen Anforderungen kann ich heute leider nicht gerecht werden. Ich war im Urlaub, Schottland, und nach langem Überlegen, was man sich dazu modemäßig aus der Nase ziehen könnte, musste ich zu dem Schluss kommen, dass da wirklich nicht viel geht. Nicht viel, außer Kilt und Tartan. Das dafür überall. Ständig. Auf Tellern, an Wänden, ja sogar auf dem Klebeband, mit dem wir die durchgeweichte Kiste einhüllen musste, damit das Flughafenpersonal sie überhaupt annimmt.

Ein nächster Punkt, Nässe: Alles ist ständig irgendwie kalt und feucht. Selbst die eigentlich frischen Klamotten im Koffer. Dass ich sowieso die falsche Garderobe dabei hatte, muss ich wohl kaum erwähnen. So stiefelten wir also durch die schottische Prärie. Und auch wenn der Wind einem von allen Seiten den Regen ins Gesicht klatscht und man ständig aufpassen muss, nicht über ein Dudelsackspieler zu stolpern, ist die Landschaft und vor allem die Atmosphäre einmalig. Wenn die Sonne am Abend tief steht und das Licht ein fast schon beängstigenden Orangeton annimmt, könnte man meinen in einen “Herr der Ringe”-Film teleportiert worden zu sein und jeden Moment stürmt eine wildgewordene Org-Horde über den nächsten Hügel. Und vielleicht macht auch genau diese herbe, aber ehrliche Schönheit die Menschen hier so offen und herzlich, aber manchmal auch ruppig (vorzugsweise wenn sie sich kurz vor Sperrstunde um 2:00 Uhr noch mehrere Schnäpse, der Reihe nach weg, genehmigen und dann volltrunken ins Bett wanken).

Ach ja und Kälte kennen sie auch nicht. Wenn unsereins sich nicht einmal sicher ist, ob man überhaupt vor die Tür gehen kann, ohne von einem herumwirbelnden Schaf erschlagen zu werden oder sich zumindest eine schwere Krankheit zuzuziehen, setzt der Schotte in Shorts und T-Shirt zum allabendlichen Spaziergang in den nächstgelegenen Pub an.

Mir ist bewusst, dass man sich kaum Modeblogger nennen darf, wenn an dieser Stelle nicht mindestens 20 (natürlich völlig unterschiedliche) Fotos, meiner perfekt manikürten Nägel im Tartan-Stil kommen oder wenigstens ein Selfie im hippen Trenchcoat auf irgendeiner Weide mit Burg im Hintergrund (den guten Trench von Omi hatte ich tatsächlich dabei, hab ihn aber mal lieber im Koffer gelassen und gegen eine Oversize Fließjacke getauscht. Und mit Oversize meine ich nicht angesagtes 80er-Jahre-Humana-Oversize, sondern schlicht und einfach der Schnitt zum Wohlfühlen mit großem Tragekomfort für die weniger trendbewusste Wandersfrau). Stattdessen muss also das Bild vom Schaf reichen. Aber mit Liebe geschossen.

DSCN0144 1024x768 Highlands, Whiskey und Einwohner ohne Kältegefühl outside berlin

DSCN0142 1024x768 Highlands, Whiskey und Einwohner ohne Kältegefühl outside berlin

DSCN0119 1024x768 Highlands, Whiskey und Einwohner ohne Kältegefühl outside berlin

DSCN0107 1024x768 Highlands, Whiskey und Einwohner ohne Kältegefühl outside berlin

DSCN0088 1024x768 Highlands, Whiskey und Einwohner ohne Kältegefühl outside berlin

DSCN0075 1024x768 Highlands, Whiskey und Einwohner ohne Kältegefühl outside berlin

 

Laura logo  e1407579293592 Highlands, Whiskey und Einwohner ohne Kältegefühl outside berlin

Laura Eleonore Moritz
L.Moritz@gmx.de
2 Comments
  • M.L. Rosenkranz-Koenig
    Antworten

    Treffender kann man es nicht beschreiben . Die rauhe Herzlichkeit, das Wetter und der Durst sind also dieselben geblieben. Selbstversuch vor ca. 35 Jahren. Hat man lange genug die karge Landschaft, gehalten in beige und grau genossen, ist die grelle Farbigkeit eines Kilts schon einen Hingucker wert. Also doch eine Modeblogthema. Gelungen aufbereitet.

    Juni 19 at 10:47
  • Man, die Bilder sind echt schön geworden! Das heißt für mich kommt Schottland auf die To-Do-Liste :)

    Juni 1 at 15:06

Post a Comment

css.php